So sollte deine Ernährung aussehen, wenn du dein Bauchfett verbrennen möchtest.

So sollte deine Ernährung aussehen, wenn du dein Bauchfett verbrennen möchtest...Wenn du jemanden brauchst der dich motiviert und dir die richtige Ernährung zusammestellt dann melde dich bei mir :)

Sich gesund zu ernähren und dadurch überschüssiges Bauchfett zu verbrennen ist leichter als du vielleicht denkst. Im folgenden habe ich dir einen kurzen Leitfaden erstellt, der die einen Überblick darüber gibt, worauf du bei deiner Ernährung achten solltest, um am Bauch abzunehmen.

1) Trinke keine Kalorien – der Verzicht auf ungesunde zuckerhaltige Limonaden und Säfte ist der einfachste Weg überflüssige Kalorien einzusparen und so deinem Ziel von einem flachen Bauch ein Stück näher zu kommen. Und ja auch angeblich gesunde Getränke wie Orangensaft sollten auf deinem Speiseplan künftig nichts mehr verloren haben.

2) Iss genug Proteine – Proteine sind der Muskelbaustein Nummer 1. Dein Körper besteht zum größten Teil aus Wasser und eben Proteinen. Ich empfehle dir täglich zwischen 1,5 und 2 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht zu dir zu nehmen. Achte darauf, dass jede deiner Mahlzeiten mindestens 20 bis 30 Gramm Proteine enthält. So ist dein Körper mit diesem wichtigen Nährstoff optimal versorgt.

3) Streiche Zucker – Zucker macht dick. Durch den viel zu hohen Zuckerverzehr sind in den Industrieländern wie Österreich immer mehr Menschen übergewichtig. Wenn du Zucker isst steigt dein Blutzuckerspiegel stark an, was die Ausschüttung von Insulin zur Folge hat. Insulin transportiert Nährstoffe zu den Körperzellen, und sorgt dafür, dass dein Körper Fett einlagert. Wenn das Insulin steigt und hoch ist findet in dieser Zeit keine Fettverbrennung statt.

4) Iss kein helles Mehl - Helles Mehl (wie zum Beispiel in Nudeln oder Weißbrot) hat durch die Verarbeitung nahezu alle natürlichen Nährstoffe entzogen bekommen. Es besteht im Grunde praktisch nur noch aus einfachen Kohlenhydraten wie Zucker. Damit hat es zum einen keinen wirklich Nährwert und bewirkt im Grund das Gleiche, wie wenn du normalen Zucker isst.

5) Obst nur in Maßen – Jaja die böse Fruktose :)
Man könnte ja meinen, das Obst gesund ist und man deshalb davon auch während einer Diät so viel essen könnte, wie man will. Zweifelsohne enthält Obst viele Vitamine und ist sicher die bessere Wahl als ein Schokoriegel. Allerdings enthält Obst eben auch Fruchtzucker. Und deinem Körper ist es ziemlich egal, woher der Zucker kommt. Achte also darauf nicht zu viel Obst zu essen, wenn du dein Bauchfett weg bekommen willst.


6) Trinke viel Wasser - Wasser bedeutet Leben! Dein Körper (und damit auch deine Muskeln) bestehen zu einem großen Teil aus Wasser. Es ist deshalb enorm wichtig, dass du genug davon trinkst. Ich empfehle dir mindestens 3 Liter täglich. Falls du bisher hauptsächlich Saft und Limonade